Homosexuell = Rosa. Entstehung einer Symbolfarbe

23.
März
2013
Habt ihr euch schon einmal die Frage gestellt warum jeder Homosexualität mit der Farbe Rosa in Verbindung bringt? Ich habe für euch ein wenig recherchiert um dieser Frage auf den Grund zugehen.

Zunächst wurden schon mehrere Dinge ausprobiert um Homosexualität kennzeichnen zu können. Vor den 1900er Jahren wurden verschiedene Symbole und Farben im Ausland verwendet um homosexuelle Menschen zu kennzeichnen. Unter anderem eine grüne Nelke sowie eine scharlachrote Krawatte als Symbol. Scharlachrot und Malve jeweils als Farben. Später wurde in Deutschland Lila, als symbolische Mischung aus Rot für die Frau und Blau für den Mann, als drittes Geschlecht eingesetzt. Ende der 1920er Jahre breitete sich diese Farbe sogar bis in die USA aus, unter dem Begriff "floral lavendel".

Zur Zeit des Nationalsozialismus in Europa, kennzeichneten die Nationalsozialisten ihre homosexuellen Gefangenen, vornehmlich männliche, in den Konzentrationslagern mit dem Rosa Winkel, ein Dreieck mit der Spitze nach unten zeigend. Dieser wurde als Abzeichen an der Jacke des Häftlings befestigt, damit jeder sehen konnte, dass dieser Mann oder diese Frau wegen homosexueller Vergehen verurteilt wurde. Nicht alle Häftlinge die einen "Rosa Winkel" trugen waren auch homosexuell. Teilweise hatten diese nur ein oder zwei Mal mit einem gleichgeschlechtlichen Partner geschlafen.

Nicht jeder, der verurteilt wurde, kam in ein KZ. Viele von den nach Paragraph 175 Verurteilten, saßen ihre Strafe im Gefängnis ab. Bei den Hütern des Rechts wurde diese, als damalige Straftaten benannten Vergehen, in sogenannten "Rosalisten" aufgeführt. Zum Gedenken all jener, die in dieser Zeit ihr Leben ließen, wurde der "Rosa Winkel" nach der Kriegszeit zu einem internationalen Symbol der Schwulenbewegung in ganz Europa populär. Clubs und Treffs wurden gegründet und erhielten den Beinamen Rosa.

In den USA wurde der Rosa Winkel später als Zeichen der HIV/Aids-Aktivistengruppe ACT UP verwendet. Er symbolisierte als auf dem Kopf stehendes Dreieck, die positive Zukunft und stand für einen besseren Umgang mit Homosexualität.

Die 1978 in den USA entworfene Regenbogenflagge kam erst Anfang 1990 nach Europa und löste den Rosa Winkel weitestgehend ab. Das ist der Grund, warum Schwul-Lesbische-Transsexuell orientierte Menschen sofort mit der Farbe Rosa assoziiert werden.

Ich hätte ja Türkis als Symbolfarbe genommen, aber mich hat da ja keiner gefragt.