CSD Marburg 2023

01.
Juli
2023

Wieder tausende Demo-Teilnehmerinnen sind nach Marburg dem Aufruf zur CSD-Demonstration gefolgt. Nach Polizeiangaben 3.200 Menschen haben gezeigt, dass Marburg sich für LGBT*IQA+ Thematiken einsetzt. Die Stadtverwaltung selbst unterstützt einen Christopher-Street-Day durch finanzielle Mittel - was wir in dieser Höhe als ausdrucksvolles Zeichen sehen, dass die Stadtverwaltung Marburg Minderheitenschutz, Aufklärungsarbeit und Persönlichkeitsentwicklung aktiv fördert.

War das Wetter sehr regnerisch, kamen doch genügend Menschen gegen 17 Uhr zusammen zur Demonstration mit Live-Musik von zwei DJanes und zwei Gitarre-Musikerinnen. Organisiert wurde der CSD vom „freien Bündnis für einen CSD in Marburg“. Kam das Wasser diesmal von oben, war trotzdem beim Queeren Zentrum ein Trinkwasserstand zur kostenfreien Wasserentnahme aufgestellt. Bis etwa 20 Uhr dauerte Demonstration, welche durch viele Redebeiträge, Banner, Zwischenrufen und Aussagen bereichert wurde.

Auf dieser Seite sind Bilder und unten die Kundgebungen.

Bilder von der Demonstration

Die abgelichteten Menschen wurden im Rahmen des § 8 GG fotografiert. Dennoch sind wir ansprechbar, wenn du als dargestellte Person nicht gezeigt werden möchtest. Du kannst dazu Kontakt mit uns aufnehmen.

 

Kundgebungen

pausiert...